Wer steckt hinter der ‚Tafel‘?

Die Tafeln finanzieren sich durch Spenden. Bundesweit setzen sich zahlreiche Unternehmen für die Tafeln ein. Nach dem Motto ‚Jeder gibt, was er kann‘ geben die einen Lebensmittel oder Reifengutscheine, die anderen reparieren kostenlos Tafel-Fahrzeuge oder gestalten Werbeanzeigen – vom örtlichen Einzelhandel bis zum international agierenden Konzern.
Zusätzlich engagieren sich rund 50.000 Menschen in Deutschland ehrenamtlich und spenden ihre Freizeit und ihr Know-how: als Helfer vor Ort, Fahrer, Berater oder Dienstleister. Ein paar Stunden am Tag, in der Woche oder im Monat, so wie es die persönlichen Möglichkeiten zulassen. Damit gelten die deutschen Tafeln als eine der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit.

Unterstützen Sie uns, damit es auch so bleibt! Jede Hilfe ist willkommen.
Wie jedes Jahr wird in den kommenden Wochen in allen drei Kampmann Filialen mitgemacht.

Vom 26.06.-08.07.2017 haben Sie die Möglichkeit in unseren Märkten eine vorgepackte Tüte im Wert von 5 € zu kaufen, die dann nach der Aktion direkt an die Tafeln Dieburg ausgeliefert wird. In der Tüte befinden sich hauptsächlich Produkte die nicht täglich bei den Tafeln landen, wie zum Beispiel frisches Obst und Gemüse oder Backwaren. „Die Produkte in der vorgepackten Tüte werden aufgrund ihrer hohen Mindesthaltbarkeit eher selten den Tafeln gespendet und sind daher ganz besonders wichtig“ laut Georg Stenger und Hans-Jürgen Jütten. Sie weisen daher erneut darauf hin, wie wichtig diese Tafel-Aktion ist  und freuen sich über jede einzelne Tütenspende. Herr Jütten ist auch dieses Jahr wieder zeitweise in unserem Markt in Münster um über die Tafel-Aktion zu informieren und auch alle Fragen zu den Dieburger Tafeln und Ihrer Arbeit zu berichten.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Familie Kampmann und Team